Wie kann mir Scientology helfen bei...?
Scientology Handbuch Ähliche Sites Buchladen Persönlichkeitstest Mehr Informationen

BEZIEHUNGEN

DAS ZIEL DES MENSCHEN

FAMILIE

KINDER

KARRIERE

ZIELE IM LEBEN

ABHÄNGIGKEIT

SELBSTSICHERHEIT

INTEGRITÄT

KOMMUNIKATION

STUDIER- SCHWIERIGKEITEN

WIE MAN KONFLIKTE LÖST

LÖSUNGEN

UNERWÜNSCHTE EMOTIONEN

DIE BELASTUNG UND DAS TRAUMA

NEGATIVISMUS


Das Scientology Handbuch, - Click here to order

Wie kann mir Scientology helfen bei...?


    Wie kann mir
Scientology
    helfen
         bei...?



Es gibt zwei stabile Daten, die ein jeder haben und verstehen muss und von denen er wissen muss, dass sie wahr sind, um Resultate dabei zu erzielen, wenn er Personen, die mit Unterdrückern in Verbindung stehen, hilft, den PTS-Zustand zu beheben.

Diese Daten sind:

1. Alle Krankheit in größerem oder geringerem Grade und jedes Verpfuschen einer Sache stammen direkt und ausschließlich von einem PTS-Zustand her.

2. Die Beseitigung des Zustandes erfordert drei grundlegende Aktionen: (A) entdecken, (B) lösen oder (C) die Verbindung abbrechen.

PTS-Situationen bei Personen zu lösen ist für jemanden, der dazu beauftragt wird, sehr leicht, viel leichter, als er denkt. Das grundlegende Hindernis, über das man stolpert, besteht darin zu glauben, es gebe Ausnahmen oder eine andere Technologie dazu, oder die beiden obigen Daten hätten irgendwelche Einschränkungen oder seien nicht allumfassend. Sobald jemand, der PTS-Fälle zu lösen versucht, zu der Überzeugung gelangt, dass es andere Umstände oder Gründe oder Techniken gebe, ist er sofort verloren, wird das Spiel verlieren und kein Ergebnis erzielen. Und das ist wirklich schade, weil es nicht schwierig ist und die Ergebnisse tatsächlich erzielt werden können.

Eine PTS-Person ist selten psychotisch. Aber alle Psychotiker sind PTS, und sei es nur zu sich selbst. Eine PTS-Person kann an einem Zustand von Mangelerscheinungen leiden oder sich in einem pathologischen Zustand (einem ungesunden Zustand, der durch Krankheit verursacht wird) befinden, der eine schnelle Genesung verhindert; aber gleichzeitig wird sie nicht vollkommen genesen, bevor nicht auch ihr PTS-Zustand gelöst ist. Denn sie wurde für die Mangelerscheinung oder pathologische Krankheit anfällig, weil sie PTS war. Behebt man diesen Zustand nicht, so wird sie vielleicht nicht genesen und auf jeden Fall nicht dauerhaft gesund werden, welche Medikamente oder Nahrung sie auch immer erhält. Dies erweckt den Anschein, es gäbe „außer der Tatsache, dass jemand PTS ist, noch andere Krankheiten oder Gründe für das Kranksein“ . Selbstverständlich gibt es Mangelerscheinungen und Krankheiten, genauso wie es Unfälle und Verletzungen gibt. Aber merkwürdigerweise löst die Person diese selbst aus, weil ihr PTS-Zustand sie dafür anfällig macht.

Auf etwas verschwommene Weise sprechen Ärzte und Ernährungswissenschaftler immer davon, dass „Stress“ Krankheit verursache. Es fehlt ihnen zwar die vollständige Technologie, wie sie in Scientology vorhanden ist, aber sie haben doch eine Ahnung, dass das der Fall ist, denn sie sehen, dass es irgendwie wahr ist. Sie können es nicht lösen. Sie erkennen es jedoch, und sie erklären, es wäre eine den verschiedenen Krankheiten und Unfällen übergeordnete Situation. Nun, Scientology hat die Technologie dazu – in mehr als nur einer Hinsicht.

Was ist diese Sache, die „Stress“ genannt wird? Es ist mehr, als die Definitionen der Ärzte beinhalten – gewöhnlich sagen sie, Stress komme von einem arbeitsbedingten Schock oder von einem physischen Schock, und darin sehen sie die Sache zu begrenzt.

Eine Person unter Stress unterliegt tatsächlich einer Unterdrückung in einem oder mehreren Bereichen oder Aspekten ihres Lebens.

Wenn diese Unterdrückung gefunden wird und wenn die Person die Situation in Ordnung bringt oder die Verbindung abbricht, lässt der Zustand nach. Wenn sie außerdem Scientology Prozesse erhält, die die Unterdrückung der Person ansprechen, und wenn alle solche Bereiche von Unterdrückung auf diese Weise bereinigt werden, würde sich die Person von allem, was durch „Stress“ verursacht wird, erholen.

Gewöhnlich hat die Person ein unzureichendes Verständnis des Lebens oder irgendeines Bereiches, sodass sie ihre eigene Situation nicht begreift. Sie ist verwirrt. Sie glaubt, all ihre Krankheiten seien echt, weil sie in so dicken Büchern geschrieben stehen!

Zu einem bestimmten Zeitpunkt war sie für Krankheit oder Unfälle anfällig. Als dann eine schwerwiegende Unterdrückung auftrat, wurde der Unfall oder die Krankheit ausgelöst beziehungsweise trat tatsächlich ein. Mit einer Reihe von wiederholten ähnlichen Unterdrückungen wurde die Krankheit oder die Unfallanfälligkeit dann zu einem verlängerten oder chronischen Zustand.

Zu sagen, eine Person sei zu ihrer gegenwärtigen Umgebung PTS, wäre daher eine sehr beschränkte Diagnose. Wenn sie weiterhin etwas tut oder ist, womit die unterdrückerische Person oder Gruppe nicht einverstanden war, kann sie krank werden, krank bleiben oder Unfälle haben.

In Wirklichkeit ist PTS-Sein kein sehr kompliziertes Problem. Sobald Sie die beiden zuerst angeführten Daten verstanden haben, besteht der Rest der Aufgabe einfach aus einer Analyse, wie diese Daten auf diese bestimmte Person Anwendung finden.

Einer PTS-Person kann man auf drei Arten spürbar helfen:

a. indem sie ein Verständnis der Technologie zu diesem Zustand erlangt,

b. indem sie entdeckt, zu was oder wem sie PTS ist,

c. indem sie die Situation löst oder die Verbindung abbricht.

Jemand, der den Wunsch oder die Pflicht hat, PTS-Personen zu finden und ihnen zu helfen, muss zunächst noch einen zusätzlichen Schritt tun: Er muss wissen, wie man einen PTS-Zustand erkennt und wie man ihn löst, wenn man ihn erkannt hat. Somit ist es eher eine Zeitverschwendung, sich auf diese Jagd zu machen, ohne die Materialien über Unterdrücker und PTS-Personen gründlich studiert und sie ohne Missverständnisse der Wörter oder Ausdrücke begriffen zu haben. Mit anderen Worten, der erste Schritt ist, das Gebiet und seine Technologie zu verstehen. Dies ist nicht schwierig.

Ist dieser Schritt getan, hat man keine wirklichen Schwierigkeiten damit, PTS-Personen zu erkennen, und kann erfolgreich darin sein, sie in Ordnung zu bringen – eine sehr dankbare und lohnende Sache.

Sehen wir uns einmal an, wie man dies auf der leichtesten Stufe anspricht:

1) Geben Sie der Person die einfacheren Materialien über das Thema zum Studieren, sodass sie die Grundlagen wie „PTS“ und „unterdrückerisch“ kennt. Es kann sein, dass sie bereits den Ursprung ihrer Schwierigkeiten erkennt und sich viel wohler fühlt. Das ist schon vorgekommen.

2) Lassen Sie sie dann ohne viel Herumstochern oder Nachbohren über die Krankheit, den Unfall oder den Zustand sprechen, den sie jetzt als das mögliche Ergebnis von Unterdrückung betrachtet. Sie wird Ihnen gewöhnlich sagen, dass es direkt hier und jetzt vorhanden oder vor kurzer Zeit aufgetreten ist, und wird es Ihnen sehr bereitwillig (aber ohne jede Erleichterung) als etwas erklären, das von ihrer gegenwärtigen Umgebung oder einer Umgebung ihrer jüngsten Vergangenheit herrührt. Wenn Sie es dabei bewenden ließen, wäre sie einfach ein bisschen unglücklich und würde sich nicht erholen, da sie dabei gewöhnlich von einer beunruhigenden Erfahrung spricht, die erst kürzlich passiert ist, unter der eine Menge früherer ähnlicher Erfahrungen liegen.

3) Fragen Sie die Person, wann sie ihrer Erinnerung nach diese Krankheit oder solche Unfälle zum ersten Mal gehabt hat. Sie wird sofort beginnen, dies zurückzuverfolgen, und erkennen, dass es früher schon einmal aufgetreten ist. Sie wird damit gewöhnlich zu irgendeinem frühen Punkt in diesem Leben zurückgelangen.

4) Fragen Sie sie jetzt, wer es war. Sie wird es Ihnen gewöhnlich prompt sagen. Und da Sie nicht versuchen, mehr zu tun, als sie von der Restimulation zu befreien, bohren Sie nicht weiter nach.

5) Sie werden gewöhnlich feststellen, dass sie Ihnen den Namen einer Person genannt hat, mit der sie immer noch in Verbindung steht! Also fragen Sie sie, ob sie die Situation mit dieser Person bereinigen oder die Verbindung abbrechen möchte. Nun, da in ihrem Leben wirklich die Fetzen fliegen werden, wenn sie einen dramatischen Abbruch der Verbindung vollzieht, und wenn es ihr nicht klar ist, wie sie das tun kann, überreden Sie die Person dazu, dass sie die Sache Schritt für Schritt angeht und zu lösen beginnt. Dies könnte darin bestehen, dass Sie ihr etwas Disziplin auferlegen – zum Beispiel indem Sie verlangen, dass sie ihre Post wirklich beantwortet oder dass sie dem Betreffenden einen netten Gruß in der Art „gute Straßen und schönes Wetter“ (ruhig, warm und freundlich) schreibt oder dass sie sich realistisch anschaut, wie sie ihn dazu veranlasst hat, nicht mehr liebevoll sondern gleichgültig, abgeneigt oder hasserfüllt zu sein. Kurzum – was für die Lösung gebraucht wird, ist eine leichte, stufenweise Herangehensweise. Sie versuchen nichts weiter, als DIE PTS-PERSON VON DER POSITION, WO SIE DIE WIRKUNG VON UNTERDRÜCKUNG IST, IN EINE LEICHTE, MILDE URSACHEPOSITION HINÜBERZUBRINGEN.

6) Überprüfen Sie mit der Person erneut, ob sie dabei ist, die Situation zu lösen, und helfen Sie ihr durch; bleiben Sie dabei immer auf einer milden Stufe von „gute Straßen und schönes Wetter“ .

Das ist eine einfache Lösung. Sie können in komplexere Situationen geraten, zum Beispiel an jemanden, der PTS zu einer unbekannten Person in seiner unmittelbaren Nähe ist, die er vielleicht erst finden muss, um die Situation mit ihr in Ordnung bringen oder die Verbindung abbrechen zu können. Sie können auf Leute stoßen, die sich nicht mehr als einige wenige Jahre zurückerinnern können. Aber die einfache Lösung hört da auf, wo die Dinge ziemlich komplex aussehen. Wenn Sie in solche Komplexitäten geraten, kann es durch fortgeschrittenere Verfahren in Scientology in Ordnung gebracht werden.


Wie kann mir Scientology helfen bei...?


Aber diese einfache Lösung wird Ihnen eine ganze Reihe Perlen in Ihrer Krone einbringen. Sie werden erstaunt feststellen, dass einige von diesen Personen zwar nicht sofort gesund werden, jedoch nun auf Medikamente, Vitamine und Spurenelemente ansprechen, was vorher nicht der Fall war. Sie werden auch einige Sofort-Genesungen erhalten; denken Sie jedoch daran, dass Sie nicht versagt haben, wenn diese nicht eintreten.

Indem Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte durchführen, um die PTS-Situation zu bereinigen, haben Sie einen Zugang gefunden und die Dinge aufgerührt und die PTS-Person zu größerem Bewusstsein gebracht, und schon auf diese Weise wird sie, wie Sie sehen werden, mehr Ursache sein.

Vielleicht ist ihre Krankheit oder ihre Unfallanfälligkeit keine leichte Sache. Sie werden möglicherweise nur bis an den Punkt kommen, wo sie jetzt eine Chance hat, durch Ernährung, Vitamine, Spurenelemente, Medikamente, Behandlung und vor allem Scientology Prozessing gesund zu werden. Solange ihr Zustand nicht angerührt wurde, hatte sie überhaupt keine Chance – denn PTS zu werden war das Erste, was ihr in Bezug auf Krankheit oder Unfälle passiert war.

Unterschätzen Sie also nicht, was Sie für eine PTS-Person tun können. Schmälern oder vernachlässigen Sie den Wert der PTS-Technologie nicht. Und ignorieren oder – noch schlimmer – tolerieren Sie nicht PTS-Zustände bei Leuten.

Sie können etwas dagegen tun.

Und jene Leute auch.



Die antisoziale Persönlichkeit
Die soziale Persönlichkeit
Grundlegende Ausdrücke und Definitionen
Wie man PTS-Zustände behebt
Vorschläge für weiteres Studium

| Zurück | Inhalt | Weiter |


Wie kann mir Scientology helfen bei...? Related Sites Buchladen Personality Test More Information


| Glossar von Scientology Ausdrücken | Buchladen | Scientology Handbuch |
| Umfrage über diese Scientology Site | Einführende Veranstaltungen |
| Sites bezüglich Scientology |

| L. Ron Hubbard - Ausbildung | Scientology (Deutsch) | Scientologie (Français) | Scientology (Italiano) | Erkennungszeichen der Dianetik und der Scientology | Fakten über Scientology | Codes of Scientology | Scientology Home Page | Scientolgy - Österrich | Scientology in Europa |

© 1996-2011 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Für Informationen über Zeichen